Die Murrhardter Zeitung berichtete über "Soli Deo gloria: Glockenklänge – Orgelwerke – Messe von Frank Martin - Konzert für Chor a cappella und Orgel" am 19. Oktober in der Stadtkirche Murrhardt (Auszug):

Eine Klangreise durch die Kirchenmusik erlebten die zahlreichen Zuhörer beim Konzert des Philharmonia-Chors Stuttgart...

Welche facettenreichen und voluminösen Stimmen die Chorsänger besitzen, zeigten sie in „Russische Glocken“ Nr. 4 aus dem Concertino in vier Sätzen, das der 1932 geborene Russe Rodion Schtschedrin 1982 schrieb. Mit modernen Stilmitteln imitierte der Chor klangmalerisch die vielen Glocken russischer Kirchen und Klöster...

Die Glockenklänge geleiteten die Zuhörer zum Höhepunkt des Abends, der fantasievollen impressionistischen Messe für zwei vierstimmige Chöre a cappella, die der Schweizer Frank Martin (1890 bis 1974) zwischen 1922 und 1926 komponierte. ...
Kontrastreich gegenübergestellte Partien der hohen und tiefen Stimmen und weitschwingende Melodien über feinen Klangteppichen erzeugten eine zugleich schlichte und archaische, prächtige und strahlende Wirkung ...

Engagiert und mit innerer Anteilnahme präsentierte der Chor alle Werke und vermittelte überzeugend die der Messe innewohnende tiefe Gläubigkeit, sodass die vielschichtige Musik die Herzen der Zuhörer erreichte.
(Elisabeth Klaper)


 

demnächst

Samstag, 29.07.2017
20.15 Uhr

Dom St. Blasius
Sankt Blasien

Internationale Domkonzerte
St.Blasien

"De angelis"
Engelschöre von Schubert,
Mendelssohn u.a.

PhilharmoniaChorStuttgart
Mathias Rehfeldt (München), Orgel
Leitung: Johannes Knecht

facebook-icon